16.06.2013, 11:00

Luzern (Schweiz), KKL

Konzertreihe Luzern, 3. Saisonkonzert
"From Russia with Love"

Renaud Capucon, Violine
Daniel Dodds, Leitung

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge, Fugen I, IV, XII, IX
D. Schostakowitsch: Präludium op. 87,1
D. Schostakowitsch: Sonate für Violine, Streichorchester und Schlagzeug (nach op. 134)
P. I. Tschaikowsky: Méditation aus: Souvenir d’un lieu cher op. 42, Fassung für Violine und Streicher von A. Lascae
P. I. Tschaikowsky: Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48

Obwohl der Beamtenstatus Tschaikowski ein gutes Auskommen bot, das ihm ermöglichte, allerlei kostspieligen Vergnügungen nachzugehen, wurde er 1861 dieses Lebens überdrüssig. Er, der bis dahin nur über mittelmäßige musikalische Kenntnisse verfügte, nahm das Musikstudium auf – ein Schritt, der nicht bei allen Familienmitgliedern auf Verständnis traf. Sein Onkel Peter Petrowitsch kommentierte: „Dieser Peter. Dieser nichtsnutzige Peter! Nun hat er die Jurisprudenz mit dem Dudelsack vertauscht!“ und sein Bruder Modest notierte später in seinen Erinnerungen: „Ob die Übersättigung plötzlich in ihm erwacht war – vielleicht unter dem Eindruck irgendeines uns unbekannt gebliebenen Ereignisses, oder ob sie sich nach und nach in seine Seele geschlichen hat, das weiß keiner, denn Peter Iljitsch hat sich durch jene schweren Stunden ganz allein durchgerungen.