01.03.2020, 18:30

Luzern (Schweiz), KKL Luzern, Konzertsaal

Konzert Reihe Luzern | 3. Saisonkonzert | «BEETHOVEN ZELEBRIERT»

MIDORI VIOLINE
DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

LUDWIG VAN BEETHOVEN: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

LUDWIG VAN BEETHOVEN: Romanzen für Violine und Orchester Nr. 1 G-Dur op. 40 und Nr. 2 F-Dur op. 50

LUDWIG VAN BEETHOVEN: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Unser Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020 anlässlich des 250. Geburtstages! Im Mittelpunkt: das Jahr 1806, Entstehungsjahr sowohl des Violinkonzertes D-Dur op. 61, Beethovens einzigem Beitrag zu dieser Gattung, als auch seiner 4. Sinfonie B-Dur op. 60, die beide in unmittelbarer Nähe im Herbst/Winter 1806 entstanden. Die 4. Sinfonie erfreute sich zu Lebzeiten grösster Beliebtheit und war im Gefühl der Verliebtheit entstanden. Das Violinkonzert, welches Beethoven Ende November erst begann, als der Uraufführungstermin am 23. Dezember bereits feststand, war eine Auftragsarbeit für den Geiger Franz Clement und geriet anschliessend erst einmal in Vergessenheit: dass ein Meilenstein der Violinliteratur, vielleicht das Gipfelwerk überhaupt der Gattung, eine solche Entstehungsgeschichte hat, gehört zu den kaum erklärbaren Mysterien der Musikgeschichte.