08.05.2020, 19:30

Luzern (Schweiz), KKL Luzern, Konzertsaal

Konzert Reihe Luzern | 4. Saisonkonzert | «FEIERLICHE SERENADE»

ALBAN GERHARDT VIOLONCELLO
DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

JOHANN SEBASTIAN BACH: Suite für Violoncello solo Nr. 1 G-Dur BWV 1007

MAURICE RAVEL : Menuet sur le nom d’Haydn (1909), Fassung für Streicher von C. Colnot

JOSEPH HAYDN: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 D-Dur Hob. VIIb:2

WOLFGANG AMADÉ MOZART: Serenade D-Dur KV 250 «Haffner-Serenade»

Ein Debüt auf dem Zenit der Karriere: dass der einflussreiche, rastlose, innovative und stupende Cellist Alban Gerhardt bisher nie im KKL Luzern zu hören war, lässt einen staunen. Kürzlich sorgte er in Sydney und in Berlin bei den Berliner Philharmonikern für Furore mit der Uraufführung und europäischen Erstaufführung von Brett Deans meisterlichen, für ihn geschriebenen Cellokonzert. Sein aktuelles Album bei Hyperion weist ihn als profunden Interpreten der Cello-Suiten Johann Sebastian Bachs aus. Das Programm bewegt sich vom Kleinen zum Grossen: am Beginn die kleinstmögliche Darbietungsform, das Instrumentalsolo, zum Abschluss die feierliche Serenade, die Mozart aus Anlass einer Hochzeit im Hause Haffner schrieb. Dazwischen der Seelenverwandte Haydn im Original und in Form einer originellen Miniatur von Ravel als Hommage an den musikalischen Übervater der Sinfonie und des Streichquartetts.

 

Mehr Informationen und Kartenverkauf